Diese Webseite mit Google durchsuchen:

 

 

 

 

 

Unsere Partner:

Vernetzung

Susila Dharma arbeitet gerne und aktiv mit anderen Akteuren der Entwicklungszusammenarbeit zusammen und ist unter anderem Gründungsmitglied des VENRO und Eine Welt Netzwerkes.

 

Im Folgenden eine kurze Vorstellung unserer Netzwerkpartner:

 

BMZ: Das deutsche Bundesminsterium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung fördert seit langen Jahren kleine und große Projekte in der Entwicklungszusammenarbeit. Anhand von strengen Kriterien werden Projekte mit nationalen und internationalen Partnern ausgewählt und gemeinsam finanziert. SD hat in der Vergangenheit erfolgreich mit dem BMZ kooperiert und führt zurzeit zwei Projekte über jeweils 3 Jahre mit dem Ministerium durch: YUM-Agro und Anisha.

 

EWNW: Als Nichtregierungsorganisation mit Sitz in Hamburg hat SD 1992 gemeinsam mit anderen Organisationen das Eine Welt Netzwerk Hamburg e.V. als Dachverband entwicklungspolitischer Initiativen Hamburg gegründet. Die Hauptaktivität des Vereins sind die politische Lobbyarbeit, die innere Vernetzung und die öffentliche Aufklärung.

 

Globales Lernen: SD hat am Anfang bei der Entwicklung und Ausarbeitung der Idee des globalen Lernens mitgewirkt und ist heute noch unterstützend bei einzelnen Aktionen des Bündnisses involviert.

 

Klein-Jasedow: Klein-Jasedow ist ein ehemaliges Projekt von SD, das inzwischen auf eigenen Füßen steht. Zu den Angeboten zählen das Mehrgenerationenwohnhaus Maxwiesenhaus, die europäische Akademie der heilenden Künste, ein Duft- und Tastgarten des Mirabell-Vereins und das historische Segelschiff "Ernestine". Noch immer besteht ein gutes Verhältnis zu SD und vom Team werden gerne die angebotenen Kulturveranstaltungen und bildungspolitische Seminare besucht.

 

SDIA: Susila Dharma International Association ist eine Dachorganisation, unter der sich heute 23 nationale Susila Dharma Organisationen als stimmberechtigte Mitglieder und 47 Projekte als beigeordnete Mitglieder vereinigen. Sie dient als Servicestelle für die Mitglieder selbst, unterstützt Projekte der Mitglieder und führt eigene Projekte mit assoziierten Vereinen und Organisationen durch. SDIA ist Teil der World Subud Association (WSA) und Mitglied im World Subud Council (WSC) und hat Beraterstatus bei der UNO im Wirtschafts- und Sozialrat (United Nations Economic and Social Council = ECOSOC, UNICEF und im Department of Public Information).

 

Subud Deutschland: Susila Dharma ist 1982 Jahren als Initiative in der Subud-Gemeinschaft entstanden. Diese hat die persönliche und gemeinschaftliche Entwicklung des einzelnen jenseits von Volk, Kultur und Religion zum Ziel und hat sich von Indonesien ausgehend inzwischen weltweit verbreitet.1992 wurde SD zu einen eigenständigen Verein.

 

VENRO: Der Verband Entwicklungspolitik und humanitäre Hilfe deutscher Nichtregierungsorganisationen e.V. wurde 1995 unter Mitarbeit von SD gegründet und dient als gemeinsames Sprachrohr der Mitgliedsorganisationen, um deren Stimme ein größeres Gewicht zu verleihen. VENRO orientiert sich dabei an der Agenda 21, die 1992 von den Vereinten Nationen auf der ersten Rio-Konferenz zu Umwelt und Entwicklung vorgelegt wurde.